Bboy Menno gewinnt Red Bull BC One Worldfinal Amsterdam 2017 | Recap

Nach Paris 2014 hat der Allround-Bboy Menno (Red Bull BC One All Star / Hustle Kids) aus Rotterdam nun auch 2017 den begehrten Gürtel des Red Bull BC One Champions verdient gewonnen. Eine Kombination aus einzigartigem Style, beieindruckender Musikalität, einer gehörigen Portion Routine und der Tatsache, dass es für den Holländer ein Heimspiel war, könnte man als Erfolgsfaktoren ausmachen. Oder man sieht es schlicht – Menno van Gorp war an diesem Abend einfach der beste Tänzer. So sahen es auch die Judges rund um die New Yorker Legende Crazy Legs (Rock Steady Crew). Eine tobende Menge feierte den Sieg von Menno über den Südkoreaner Wing (Red Bull BC One All Star / 7 Commandos). Österreich schickte den aus Marokko stammenden BBoy Lil Zoo ins Rennen um die begehrte Trophäe. Trotz ausgezeichneter Leistung des in Innsbruck lebenden Athleten musste er sich im Halbfinale Bboy Wing geschlagen geben. Ein besonderes Highlight dieses Abends war für viele der Auftritt der New Yorker Naughty by Nature, die mit ihrer Hip-Hop-Hymne „Hip Hop Hooray“ 2017 ihr 25-järhiges Jubiläum feiern. Amsterdam feierte somit drei Tage lang die gesamte Hip Hop Kultur mit all ihren Elementen.

WEB | www.redbullbcone.com

Posted in Allgemein, Magazin, News.